🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Laughing Soup Dish - Acidland Laughing Soup Dish  - Acidland
  2. POLIÇA - Wandering StarPOLIÇA - Wandering Star
  3. C.O.W.牛 - WhiteC.O.W.牛 - White
  4. EFDEMIN - TransducerEFDEMIN - Transducer

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Sunflower Bean - Wall WatcherSunflower Bean - Wall Watcher
  2. Frische Farbe - Lass Mich - Ich Will DichFrische Farbe - Lass Mich - Ich Will Dich
  3. Fever Ray - The WolfFever Ray - The Wolf
  4. Kelpe - PetrifiedKelpe - Petrified
  5. Super 78 - Further Than StarsSuper 78 - Further Than Stars

Playlist blättern

Mach mit bei Tapefruit.com

Tapefruit ist ein münchner Online- und Print-Magazin und Konzertveranstalter.
Unser Herzstück ist die unendliche Playlist, die alle Tapefruit-Nutzer gemeinsam erstellen.

Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.Diese Info ausblenden

Konzertvorschau Herbst 16 Muc

Guten Abend! Das Sommerloch schließt sich. Wir empfehlen diesen Herbst in München u.a. diese Konzerte:

27.08. Sunflower Bean, Strom

01.09. Suns of Thyme, Sunny Red

02.09. Brian Jonestown Massacre, Strom

05.09. Alte Sau, Unter Deck

24.09. Pink Turns Blue, Orangehouse

29.09. Wintersleep, Strom

27.10. Mild High Club, Strom

30.10. Odd Couple + Night Shirts, Import Export

07.11. Messer, Kranhalle

10.11. Quilt, Glockenbachwerkstatt

10.11. Ja, Panik Lesung Party Diashow, Milla

11.11. Swans, Hansa 39

14.11. Kevin Morby, Strom

19.11. Karies, Glockenbachwerkstatt

22.11. Pisse, Glockenbachwerkstatt

23.11. Vodoo Jürgens, Unter Deck

24.11. Suff Daddy, Milla

04.12. Cigarettes After Sex, Strom

Konzertvorschau Herbst 16 Muc

Thomas Schamann, n z Kommentieren d

Zebra Katz

New York Underground Hip Hop hört sich für die meisten anders an als das hier. Aber Ojay Morgan alias Zebra Katz mag es eben gerne exzentrischer und "queer" ist er obendrein, was bezüglich seiner Musik durchaus eine Rolle spielen soll. Und so wird das ganze dann ja auch gerne "Queer Hip Hop" genannt. Aber das hier ist kein Hip Hop in seiner Reinform, vermischen sich doch auch hier Stile wie Rap und House, Bass Musik und Experimental. Betrachtet man die Videos zu der Musik, fällt die Nähe zum Fashion Design auf, welche in Ojay's Welt eine weitere Rolle spielen.

Raoul Bogie, n z Kommentieren d

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit