🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Captain Beefheart - Moonlight On Vermont Captain Beefheart - Moonlight On Vermont
  2. Joasihno - Nuh NuhJoasihno - Nuh Nuh
  3. People Of Nothing - UnforgettablePeople Of Nothing - Unforgettable

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. John Barry - Midnight CowboyJohn Barry  - Midnight Cowboy
  2. Nico Gomez And His Afro Percussion Inc. - Baila ChibiquibanNico Gomez And His Afro Percussion Inc. - Baila Chibiquiban
  3. Mac DeMarco - Ode To ViceroyMac DeMarco - Ode To Viceroy
  4. Friends Of Gas - Hinter UnsFriends Of Gas  - Hinter Uns
  5. Tom Wu - Celibate ManTom Wu - Celibate Man

Playlist blättern

Mach mit bei Tapefruit.com

Tapefruit ist ein münchner Online- und Print-Magazin und Konzertveranstalter.
Unser Herzstück ist die unendliche Playlist, die alle Tapefruit-Nutzer gemeinsam erstellen.

Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.Diese Info ausblenden

Telegram, Blue Haze, The Under-ground Youth, Klaus J. Grobe, White Fence, LIVE

Es stehen einige vermutlich herausragende Konzerte an in näherer Zukunft.


Heute, 4.5., spielt die sehr gute Magazine-Strokes-Damned-Buzzcocks-etc.-Pastiche

Telegram

in der Milla.

Aus dem Pressetext:

Via Rough Trade erscheint nun endlich Operator, das lang erwartete erste Album mit zwölf grandiosen Songs, darunter die neue Single Taffy Come Home und eine neu eingespielte Version der Initialzündung Follow. Die Platte erfüllt das Versprechen, welches die Jungs von Anfang an gegeben haben: Telegram ist mit dieser unbändigen Mischung aus frühen Roxy Music, Syd Barrett, Krautrock und spätem Proto-Punk eine der aufregendsten jungen Bands dieser Zeit, die wir im Mai auch hierzulande endlich live erleben dürfen.

Leser, streicht Krautrock, das wird gerne allenthalben ge-namedroppt, ist in diesem Fall aber unnötig. Ähnliches gilt für "später Proto-Punk", hier ebenfalls naja. Die Sound-Wurzel liegt vielmehr im späten 70er Punk wie ich finde, siehe oben.

Klingt jedenfalls sehr gut


Morgen, 5.5., hat

Blue Haze

EP-Release-Feier im Unter Deck (mit Persona, und einem anschließenden DJ Set bestritten von allen Musikern des Abends).

Der Abend ist geknüpft an ihre kürzlich erschienene Debüt-Ep Moon (komplett DIY!). Am Tag nach der Online-Veröffentlichung dieser 4 Songs hatte TF geschrieben:

NEU: DreamPopShoegaze München --- 2017 wird die Fernsehserie Twin Peaks für 18 Folgen wiederbelebt. Die exzellente Musik des Originals stammte u.a. von David Lynch und Angelo Badalamenti, immermalwiederkehrend gesungen von Julee Cruise. Sollte diese keine Zeit und/oder kein Interesse an der Inkarnation 2017 haben, empfiehlt sich seit gestern Blue Haze als Nachfolge.

Die Süddeutsche hat vor ein paar Tagen die Gruppe zu ihrer Band der Woche ernannt, und in ihrem Review Bezug genommen auf die Romantik, die Beständigkeit der gefühlten Aufgeladenheit der Farbe Blau, und der Band folgend ebenfalls auf David Lynch.

Noch dazu: wenn ich bei der Beschreibung von Blue Haze David Lynch erwähne, dann nicht wegen dessen beiden Musikalben (deutlich anders), sondern wegen seiner filmischen Magic, der gemeinsamen Melancholie, den blauen hohen Gesangsflächen, und dem 90er-Charme. Der Auftritt wird erst der zweite solche des Duos sein (der erste war vor kurzem im Ampere), und hat im Unter Deck, das von sich aus schon als Red Lodge wirkt, beste Voraussetzungen für einen stimmigen Abend.


The Underground Youth

kommt, am 12.5. in die Kranhalle. Karten hier

Das Album Madmoiselle der englischen Berliner (ebenfalls DIY) hat mittlerweile über zweieinhalbmillionen Klicks, völlig krass, und ist auf diese Youtube-Höhenlinie im letzten Jahr rasant angestiegen. Das Album ist super, aber kann es nur daran liegen? Ist das Cover ein Clickbait? Related-Videos-Gunst? Völlig umwerfend, und in jedemfalle schön, denn TUY gehört es nicht anders.


Und dann macht sich die Milla nochmal verdient; die schweizer Psychorgel-Drynessdrum-Kellerdisko-Groove-Spacer

Klaus Johann Grobe

kommen auf ihrer Spagat der Liebe Tour dorthin, und zwar am 22.5 (Karten). Hier ein Musikvideo zu einem Song aus dem neuen Album:

Weil er so schön ist (und weil er mir etwas besser gefällt als Geschichten aus erster Hand), hier auch nochmal der Veteran Koordinaten, seineszeichens der beste krautophone Beat-Song der sein kann:


WICHTIG auch: Die grandiosen

White Fence

kommen nach München, wie sollte es anderes sein von unserem Lieblings-Veranstalter ClubZwei gebucht (so wie auch TUY). Die formwandelnde Gruppe um Tim Presley (auch ein Teil von DRINKS) - ihre scheinbar BJM-Style rotierende lange Besetzungsliste führt unter vielen anderen auch Ty Segall auf - spielt am 6.6. in der Milla. Hier gibt es Karten.


Und noch das:

Shearwater

kommen zurück nach München, am 28.6. ins Strom (Tickets, haben auch ein neues Album herausgebracht. Klingt jetzt u.a. so:


Exciting times. Und jetzt, angelehnt an den Madmoiselle-Gedanken, ein Bild von Frau Rosa K. (Blue Haze).

Telegram, Blue Haze, The Under-ground Youth, Klaus J. Grobe, White Fence,  LIVE

Thomas Schamann, n z Kommentieren d

KARIES

Kevin sagt: "Angeblich erscheint HEUTE die neue selbstbetitelte KARIES EP. Aufgenommen in Levin goes lightlys Schlafzimmer vor über einem Jahr. Jedenfalls ist sie sehr gut, meiner Meinung nach enthält sie ein paar der feinsten Karies Songs bisher".

Das Coverfoto ist von Lisa Götze

Thomas Schamann, n z Kommentieren d

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit