MUCke: Fellatricks Connection

Ja, ich weiß. Unsere Interviewreihe MUCke: München in Stereo lag jetzt lang auf Eis... Aber sie ist nicht tot. Hier der neueste Teil der Serie, von unserem "Aussenreporter" SunSon.

An einem schönen, sonnigen Tag traf ich LUX und Timbo, beide Mitglieder einer jungen Münchner HipHop-Formation Fellatricks Connection unter den schattenspendenden Kastanienbäumen des Chinesischen Turmes. Ich war schon recht bierselig und so war das Interview eine wahre Wonne. Ich hoffe es gefällt euch auch und macht euch neugierig auf diese aufstrebende Crew!

Servus LUX und Timbo, stellt doch erstmal eure Crew vor.
LUX: Wir fangen mal mit denen an, die heute leider nicht kommen konnten. Da wären zum ersten Powl Hall, unser Traunsteiner Hardcore Moruk, studiert an der SAE und arbeitet an seinem Audioengineerdiploma. Er ist unser Livemischer bei unseren Gigs.

Hardcore Moruk?
LUX: (lacht) Ein Kroate.

Fellatricks Connection

Timbo: Der nächste an der Reihe ist der Phil aka Rhemix aus Neuhausen, den man getrost als international anerkannten Beatboxer bezeichnen kann, der z.B. Connections zu Faith SFX, Rahzel und Kenny Muhammad hat.
Bei Liveauftritten ist er unser Anheizer und übernimmt auch das Scratchen ?? mit dem Mund, versteht sich. Auch bei unseren Songs wirkt er mit, wie bei "Mundwerkzeuge".

LUX: Dann gibt??s den lässigen IllCapOne aus Dorfen, der auch bei SAE seine Ausbildung macht und alle unsere Beats samplet. Aber im Grunde ist er ein Allrounder, der auch sehr gut rappen kann, die Beats arrangiert und letztlich die Songs auch abmischt, siehe "Kennst des".
Jo, und dann eben noch wir zwei. Timbo hier macht nächstes Jahr sein Abi und ich bin ebenfalls an der SAE. (grinst.) Er ist ein krasser, völlig verplanter MC. Auch ist erst seit zwei Jahren dabei, also ein richtiger Newcomer, aber talentiert bis in die Ohrspitzen. Der Crew und den Fans gefällt auch der eigene Style. Sehr Raw, ähnlich wie ODB.

Timbo: Und der LUX hier ist ein Herz & eine Seele mit HipHop und auch Schwabing. Ich kenn ihn über Freunde von Freunden und bin froh, mit diesem guten MC in der Freizeit hängen zu können. Er ist schon ein grosser Hänger, der mich immer mal wieder an RZA erinnert.

Was ist denn für dich Schwabing?
LUX: Der Englische Garten, Weibaz und Polizei. (grinst.)

Jetzt sind schon zwei Wu-Tang Namen gefallen; welche Vorbilder oder Idole habt ihr noch?
Beide: Auf jeden Fall Oldschool.
LUX: Blumentopf, Feinkost Paranoia, Creme Fresh sind auch Favoriten. The Roots, Jurassic 5 oder Masta Ace & Edo G. Alles unglaublich coole Crews.
Timbo: Genauso wie Morlockk Dilemma, oder 60er- und 70er Jahre-Soulplatten, von denen IllCapOne übrigens auch Beats samplet.

Seht ihr euch als reine HipHop-Crew oder gibt es auch Einflüsse oder Inspirationsquellen aus anderen Genres?
LUX: Klar gibt es die, vor allem Reggae, Dubstep und Elektro, aber auch Jazz und Punk.
Timbo: Wobei Elektro eigentlich nur beim Ausgehen in Frage kommt.

Wie schaut es mit ??radikaleren?? Musikrichtungen wie Techno aus?
Timbo: Da gibt es wie immer gute und schlechte Titel, aber eher nicht.
LUX: Und was gar nicht geht sind Metal und Schlager. (lacht.)

Wäre eure Musik etwas zu Essen dann wäre sie:
Timbo: Hmm, Schnitzel würde ich sagen.
LUX: Oder Soulfood, scharf. (Dann, nach kurzer Diskussion:) Soulfood, vegetarisch mit Schweinebraten, scharf mit Pepperoni und Agli e Olio.

Guad, wie schaut es mit kommenden Plänen aus, was sind eure Ziele?
Timbo: Wir werden weiterhin Auftritte haben, wie die in der Glockenbachwerkstatt oder im Kafe Marat oder im ZK Max, auch mit Punkbands, wie Riot Reiser.
LUX: Dann wird unsere EP ?sthetisches Argernis erscheinen und persönlich arbeite ich an meiner Solo-Lp.

LUX: Im allgemeinen planen wir viel mehr Liveauftritte. Und wir suchen einen DJ, also wenn irgendjemand Bock hat bei der Fellatricks Connection als DJ mitzumachen, melde dich!

Dann bitte ich euch noch um ein abrundendes Schlusswort, das eure Crew auf den Punkt bringt!
Timbo: Fellatricksconnection, ein perfekt in sich funktionierendes Uhrwerk, wir kennen keine Kompromisse.
LUX: Danke an alle Supporter, vor allem Santiago, der unsere neue Website erstellen wird und alle unsere Freunde. Peace.

Feedback von euch ist zum Interview (Länge,Themen,Format) ist in den Kommentaren gern gesehen. Du hast eine Band und willst hier dabei sein? Schreib uns eine E-Mail!

Robindro von Gierke, 16.08.2010 15:15 n

Robindro von Gierke

sunson@tapefruit.com
Außenstelle Wien

Schon mal von der Von-Gierke-Krankheit gehört?

Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Spring Offensive | Bandsalat | Bloodgroup | Bandsalat | Bandsalat: Menomena | I Heart Sharks | Bandsalat | ish - Bandsalat | Keny Arkana | Lisiena | Bandsalat + Debüt-Release

Fail

Maximum, 17.08.2010 22:50:

Jo dacht ich irgendwie auch grad.....

faust, 18.08.2010 01:51:

Um einen Kommentar zu verfassen, musst du eingeloggt sein.