🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  2. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  3. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  4. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  5. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  6. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy
  7. Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)
  8. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything

Playlist blättern

Bandsalat: Friska Viljor

Gestern abend waren Friska Viljor zu zweit im 59:1. Obwohl nur zu zweit, kam ziemlich viel rüber. Folkpop trifft sehr dosiert eingesetzte Elektronik. Das kann schon was. Sie selbst nennen es Kindermusik mit Texten für Erwachsene. Ziemlich treffend.
Während der textliche Tenor eher melancholisch ist, dominieren fröhliche Töne. Bei Shotgun Sister kam sogar sowas wie Stadionatmosphäre auf.
Nach der Show habe ich ein paar Worte mit dem Gitarristen und Melodica-Spieler Daniel Johansson gewechselt, sehr sympathischer Kerl. Tja, wir waren beide nicht mehr bei unserem ersten Bier, das merkt man dem Gespräch vielleicht an... Ich versuche mal, das sinngemäß wiederzugeben:

Daniel, wie gefällts dir in München?
Soweit super. Ich muss ganz ehrlich sein: Wir waren schon ungefähr fünf mal hier, immer auf der Durchreise mit einer Show am Vorabend und einer am Abend drauf... Mehr als zehn Minuten die Straße rauf und runter bin ich noch nicht gekommen...

Okay, du kennst also quasi nur die Sonnenstraße - keine besonders inspirative Gegend... Wo nehmt ihr eigentlich eure Inspiration her?
Inspiration... Hm, gar nicht so leicht zu sagen. Meistens direkt aus dem Leben. Von irgendwelchen Leuten. Ich mein - du bist glücklich, alles ist ganz normal und plötzlich passiert irgendwas. Einer stirbt. Oder deine Freundin verlässt dich.
Oder die Freundin von einem Freund, der dir nahe steht, verlässt ihn und du hättest nie gedacht, dass das passieren könnte, weil die beiden doch so ein glückliches Paar gewesen zu sein schienen. Ich mein... Solche Sachen passieren ständig. Das Leben ist eine Art Märchen mit dir mitten drin. Darüber wollen wir erzählen.

Friska Viljor im 59:1

Und die wichtigsten Alben in deinem CD-Regal?
Na das ist ja easy: Alice in Chains - Dirt, Kiss - Rock And Roll Over und egal welche Aufnahme der Black Dyke Mills Band, das ist eine Blaskapelle, kennst du die? Verrücktes Zeug, mein Vater war früher Dirigent einer Blaskapelle, deshalb steh ich auf so ein Zeug. Komisch eigentlich...
Naja, wie du siehst, haben sich meine musikalischen Vorlieben nicht mehr verändert seit ich vierzehn war.

Oke, das ist interessant, hätt ich jetzt nicht erwartet... Naja, jetzt mal was ganz anderes: Haben wirklich alle Schweden blondes Haar und Bärte? Für euch zwei trifft das ja zu.
Naja, ganz so ists natürlich nicht. Früher war das glaube ich schon so. Aber inzwischen haben die Frauen keine Bärte mehr. Spaß beiseite, Schweden ist inzwischen ganz schön multi-kulti unterwegs. Und das sieht man auch. Es ist doch einfach herrlich wie die Welt zusammenwächst.

Eine letzte Frage hätte ich noch: Welche schwedische Band kennen wir hier garantiert noch nicht, sollten sie aber schleunigst kennen lernen?
Endlich fragt das mal jemand: William The Contractor. Ein absolutes Muss. Er ist unser Drummer, spielt aber neben den Trommeln alle möglichen anderen Instrumente. Ein Multitalent. Dieser Schweinehund bringt mit seinen Songs Gefühle in mir hoch, von denen ich nicht mal wusste, dass ich sie habe. Dafür hasse ich ihn und beneide ihn um diese Gabe.
Ich mein... Er ist einer meiner besten Kumpels. Aber ich hasse ihn schon auch krass...

Klingt nach einer spannungsvollen Band - dann muss ich wohl zum nächsten Auftritt am 3. Mai im Feierwerk wiederkommen...
Yeah, auf jeden Fall! Bis dahin haben wir dann auch unsere neue Scheibe The Beginning Of The Beginning Of The End draussen! Und William The Contractor spielt dann vor Friska - dann kannst du dir den auch gleich mal anschauen. Komm einfach vorbei und bring deine Kumpels von der Tapefruit-Community mit!

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.

Kommentare zum Artikel

Matthias, 01.03.2011 15:17:

Oh! Danke für die Karte liebe Amelie hab ich ganz vergessen zu erwähnen!

Matthias, 01.03.2011 15:31:

Und nochwas hab ich vergessen: einen kostenlosen Download von William The Contractor - Black Gold gibts via SoundCloud: http://soundcloud.com/cryingbob/william-the-contractor-black

Ca$h-Mann¥, 02.03.2011 14:30:

3. mai , ich bin am start

El_Machico, 02.03.2011 16:32:

so cool. das wird ja richtiger journalismus hier :)

Matthias, 02.03.2011 18:27:

tja, so sollte das eigentlich immer sein ;)
leider fehlt mir während dem semester oft die zeit...

btw: hat irgendwer lust unsere "redaktion" etwas zu verstärken? es winken ruhm, ehre und spaß!

Im übrigen kann ja ohnehin jeder Artikel verfassen... Ich warte nur drauf

faust, 06.03.2011 17:54:

das du dich aber auch als "redaktion" bezeichnen musst xD


Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Bandsalat: Menomena

Bandsalat - Royal Majestix

Bandsalat: Infight

Bandsalat: We Are The Planet

Bandsalat: Before The Show

Bandsalat: MIT

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit