Bandsalat: Wearesonotgay Sisters

Heut gibts wieder mal eine neue Folge von Bandsalat, diesmal mit den Wearesonotgay Sisters aus unserer schönen Stadt. Zum Interview mit meinen alten Schulkollegen war ich zur letzten Aufnahmesession im Wohnzimmer eingeladen, ich bin sogar auf dem Album zu hören (der, der so schief singt am ende von "Whiny Bullcrap"). Der Abend endete ziemlich feuchtfröhlich, ich bin nicht mehr so ganz sicher, wo. Jetzt ist das Interview endlich vollendet:

Wearesonotgay SistersWer seid ihr denn eigentlich?
Joni: Leo ist ein trinkfester Schluckspecht [Kann ich bezeugen], vielleicht der Hauptschuldige an unserer Band, unser Synthie-Beatle mit dem typisch politisch inkorrekten Mundwerk, das verbale Arschtritte verteilt.
Flo: Der Mo ist heute einfach mal nicht da... Er ist unser Gitarrist, ziemlich gut, bringt einen leichten Western-Einfluss mit. Er ist nicht nur unser Lady-Catcher, er schuldet mir auch noch eine Axt.
Leo: Der Flop ist unser Alleskönner, ein schnuppe Kerl, spielt eigentlich alle Instrumente. Seine Haare sind echt. Joni ist unser Computer-Inder, die treibende Kraft, zersägt von Zeit zu Zeit mal Tresen in schwabinger Bars.

Wäre eure Musik essbar, wäre sie...
Flop: ...ein 4-Gänge-Menü: Amuse Geul: ein Radieserl, Zwischenbier, Hauptgang: 3-Kilo-Bio-Schweinsbraten, Dessertplatte: Eine Scheibe Käse

Was ist München?
Leo: Ein Bierchen wert.
Flop: Ein Dorf mit 6 Brauereien, davon eine sehr gute. Fahrräder und zuviel Polizei.

Was wollt ihr gefragt werden?
Joni: Ob wir was mit schwulen schwestern zu tun haben.

Okay, habt ihr was mit schwulen Schwestern zu tun?
Joni: Waaaaay.

Wo würdet ihr spielen, wenn ihr euch einen Ort in München aussuchen dürftet?
Leo: Am Friedensengel und im Monopteros.

Die Wearesonotgay Sisters sind zur Zeit leider in aller Winde zerstreut, da geht aber bestimmt wieder mal was... Solange kann man ihr Fan auf Facebook werden - daher kann man auch das Album "Hauptsache C-Dur - Gefühle aus der Dose" beziehen.

Feedback von euch ist zum Interview (Länge,Themen,Format) ist in den Kommentaren gern gesehen. Du hast eine Band und willst hier dabei sein? Schreib uns eine E-Mail!

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Entwicklung

Mazzekazze ist einer der Gründer von Tapefruit. Der Architektur­student und K68 Hausbrauer betreibt Tapefruit seit 2008 als Chefredakteur und Program­mierer, fürderhin feder­führend bei tapebook.de und seinem wichtig­sten Projekt mazzesbier.de

Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Bandsalat: Friska Viljor | Kreisky Interview + Konzert 26.10. | MUNK | SampleMinded - Bandsalat | Keny Arkana | Bandsalat - Royal Majestix | Bandsalat: VIMES

Um einen Kommentar zu verfassen, musst du eingeloggt sein.