🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  2. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  3. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  4. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  5. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  6. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy
  7. Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)
  8. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything

Playlist blättern

Damon Albarn - Everyday Robots

Damon Albarn - Everyday Robots

Album des Monats.

Kann ich zu meiner großen Erleichterung bereits nach dem ersten Durchhören sagen. Ich hatte ja große Angst, Damon Albarn könnte es sich zu einfach machen, den Sound eines seiner vielen großartigen und erfolgreichen Projekte kopieren, seien es nun Blur, Gorillaz oder The Good, the Bad and the Queen. Hat er aber nicht. Vielmehr stellt das Album für mich eine Art Quersumme durch sein Schaffen dar.

Auch hätte das Ding stinklangweilig sein können - stattdessen bietet es allerhand Kontraste, gefühls- wie soundmäßig. Es hätte auch schwerst verkopft sein können - letztlich arbeitet der gute ja vor allem an zwei kaum hörbaren Opern (ganz ähnlich The Knife)...

Nein, keine der Befürchtungen ist eingetreten. Ich muss mich also nicht dafür schämen, dass diese Platte gerade Einzug in mein Regal genommen hat. Man kann sie sehr gut hören. Sollte man meiner Meinung nach sogar - denn auch, wenn Damon Albarn mit nunmehr 46 Jahren in der Poplandschaft dann doch zum Alteisen gehört, ist der Kerl nach wie vor relevant.

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

The Brian Jonestown Massacre Revelation

Sisyphus - Sisyphus

Sheep, Dog & Wolf

Nino El Dino - KICKS EP

Emperor X - The Orlando Sentinel

Kutiman - Thru You Too

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit