🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Craft Spells - NauseaCraft Spells - Nausea
  2. Fazerdaze - Lucky GirlFazerdaze - Lucky Girl
  3. Our Ceasing Voice - GoneOur Ceasing Voice - Gone
  4. The Imajinary Friends - Baby's BathwaterThe Imajinary Friends  - Baby's Bathwater
  5. Exxes - Marilin's PillsExxes - Marilin's Pills

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Whispering Sons - WallWhispering Sons - Wall
  2. Mùm - Slow DownMùm - Slow Down
  3. Twink - Ten Thousand Words In A Cardboard BoxTwink - Ten Thousand Words In A Cardboard Box
  4. Kitchen & The Plastic Spoons - Ice Cream To GodKitchen  & The Plastic Spoons - Ice Cream To God
  5. Dope Lemon - Honey BonesDope Lemon - Honey Bones

Playlist blättern

Karin Park, Robot Koch, Champions

Karin Park - Look What You've Done

Karin Park

Karin Park hatten wir schon mehrfach im Programm auf Tapefruit, im März 2015 meldet sich die Schwedin mit ihrem neuem Album Apocalypse Pop zurück, dem Nachfolger auf das hochgelobte Highwire Poetry von 2012, von dem der Song Fryngies stammte, der in Woche 170 das Tapefruit-Voting an sich reißen konnte.

Hier kommt die aktuelle Single und Forschau auf das neue Album, Look What You've Done von Karin Park:



Robot Koch - Let Me

Auch Robot Koch ist ein alter Bekannter hier, konnte sogar zweimal Punkten, einmal mit Hard To Find, und einmal mit Smorgasbord, einer Auskopplung seiner Coop mit John Robinson.

Der Berliner Robot Koch, der im echten Leben wie der Medizin-Nobelpreisträger Robert Koch heißt, bringt im Januar 2015 eine EP aufMonkeytown raus. Spitzt schon mal die Ohren zum ersten Titel Let Me, der in Coop mit curtain blue und born in flamez entstand:



Champions - Roaming In Paris

Champions hatte ich bisher noch gar nicht wahrgenommen, dabei haben die drei Jungs aus Koblenz 2010 das hervorragende Album Zeitraffa veröffentlicht und haben in der Folge kurzfristig Metronomy auf deren Tour begleitet.

Vier Jahre lang wurde es ruhig um Champions, jetzt lassen sie die erste Kostprobe ihres neuen Schaffens hören - Roaming In Paris ist ein sehr gefälliger Track. Ich prophezeie, dass wir 2015 noch einiges von den Rheinländern hören werden!

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Tess Parks, Anton Newcombe, Soko, Brian Jonestown Massacre, Joel Gion

Junip, Sufjan, Sparkletone

Konzerte München Dez. & Jan.

Metalheadz Podcast

Is Tropical - Black Anything Pt. I

Der Keno + Flying Pussyfoot

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit