🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything
  2. Ars Nova - Walk On The Sand Ars Nova  - Walk On The Sand
  3. The Coathangers - Captain's DeadThe Coathangers - Captain's Dead

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Guantanamo Baywatch - VideoGuantanamo Baywatch - Video
  2. Swans - Finally, PeaceSwans  - Finally, Peace
  3. John Cale - Emily John Cale  - Emily

Playlist blättern

LeRoy - Skläsh

"Wir irren des Nachts im Kreis umher und werden vom Feuer verzehrt"

LeRoy - Skläsh

Foto: Pico Be

Des in seiner Ursprungssprache Latein palindromatischen Rätsels ("in girum imus nocte et consumimur igni") Herkunft (Vergil? Leonardo Da Vinci? Ludwig Grendel d.Ä.?), seine Lösung (Der Teufel? Die Eintagsfliege? Die Jahreszeiten? Der Mensch?) und Wirkung (etwa, ob der Rauch eines brennenden, mit dem Spruch versehenen Papyrus' den Weg zum Stein der Weisen weise [sic!] - ein im Mittelalter kolportierter Aberglaube) beschäftigen seit Jahr und Tag.

Den Autor, Filmemacher, Künstler und Revolutionär sowie Chef-Situationisten und Meister des Dérive Guy Debord sogar derart, dass er dem Sprüchlein seinen Letzten Film (1978 - frz. OV, Untertitel vorhanden), eine recht harsche Medien- und Gesellschaftskritik, widmete.

In diesem Sinne - unbehaftet ist es nicht, das Sprüchlein, das seit neuestem auf der Debütplatte SKLÄSH von LeRoy (out today on Schamoni) haftet. Es sind die Gegensätze und die aus ihnen entstehende Fallhöhe, die das Album auszeichnet: Von der akademisch-akribischen Ebene lateinischer Palindromata zum plakativ-lautmalerischen Titel SKLÄSH treffen hier düstere Sagengestalten auf energische Beats, lange Tracks auf kurze Weile, Komplexität auf Banalität - und das Alles ist ganz wunderbar.

Im Grunde wundert es also niemanden, dass sich im Sleeve eine weiße Schallplatte findet (die richtigen Beobachtungen zur Farbe macht Émilie Gendron auf #munich again)

LeRoy - Skläsh

"Skläsh ist eine Substanz. Schmeißt man sie ein, ist man drin"

Hören wir doch mal durch (man kann das auf SoundCloud tun):

Fast das ganze erste Drittel des Albums nimmt Like A Disease ein, das dem Sound von LeRoys Band das Hobos in seiner reichhaltigen, treibenden Textur am Nächsten kommt.
Darauf folgt Blue Sea mit akkustischer Gitarre und großem, tiefem Hall nachgerade niedlicher Gesangsstimme.
Zum Dérive - oder auch "Irren durch die Nacht" - lädt The Beach mit seiner torkelnden Hawaiigitarre.
Ktulus Return, die Antwort auf den Schwestertrack Call Of Ktulu, ist downright fett. 'Nuff said.
Und dann kommt sie: Die Hymne des Albums. Skai könnte jederzeit zum Titeltrack eines sommerlichen Festivals ausgewählter zart-elektronischer Acts avancieren.
Wer zu Untitled Long Time keinem unkontrollierbaren Hüftschwung erliegt, der muss wohl ein Verwandschaftsverhältnis zu einem Klotz Hartholz besitzen.
Der schöne Closer mit dem schönen Titel Niemals Erwachsen Werden stimmt etwas traurig, dass nach knapp 40 Minuten alles schon wieder vorbei sein soll - zum Glück besitze ich einen Plattenspieler mit automatischer Repeat-Funktion.

Heute Abend, 22.10.2015 ab 19:00 wird der Release von SKLÄSH in der Praxis Dr. Schamoni (Passage Bayerstraße 4/Schützenstraße 5) und im Anschluss, ab ca 22:00 in der Favorit Bar (Damenstiftstraße 12) gefeiert.

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

R'n'R People: RIVER live, LeRoy mit neuem Album

King Gizzards New Balloon

Raketenbasis Haberlandstrasse 002

Keno x Flying Pussyfoot – Paradajz Lost

Hooton Tennis Club

Sfir - Große Welt EP

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit