🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Max Romeo - Chase The DevilMax Romeo  - Chase The Devil
  2. Okkervil River - Days Spent FloatingOkkervil River - Days Spent Floating
  3. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  4. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  5. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  6. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  7. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  8. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy

Playlist blättern

Panda People, The XX, Boys Noize

Vor ein paar Monaten erschien ein Video zur Single Gerhard Richter von Panda People - das hab ich sogleich vorgeschlagen, musste aber verwundert feststellen, dass es im Vorentscheid abgeschmettert wurde. Die drei Burschen aus Erlangen, die unter anderem Toro Y Moi, Passion Pit und Theophilus London als Inspiration nennen (auch das schon ein Hinweis auf ihre Tapefruit-fähigkeit), machen nämlich eine angenehm poppige Synthiemusik, die sehr gut in unsere Playlist passen sollte. Hier nochmal das Video zum überprüfen dieser Aussage:

Ende des Monats erscheint nun die 5-Track EP Future Fever (ich werd mir das Ding jedenfalls holen!), die als letzter Schritt vor dem ersten richtigen Album geplant ist - gleichzeitig touren die Jungs durch Deutschland (31.10. im Atomic Cafè).

The XX

Ich habe mir das neue Album Coexist von The XX ehrlich gesagt nur dreimal im Stream angehört. Ich muss dazusagen, dass ich diese Band aus weitestgehend unerfindlichen Gründen seit jeher anfeinde, wahrscheinlich, weil sie für meinen Geschmack krass übertrieben gehyped werden und ich Jamie XX solo ohnehin stärker finde. Nach dem zweimaligen durchhören jedenfalls sah ich meine Erwartung, dass jeder Song auf dem Album gleich klingen wird (nämlich genau so wie jeder Track auf dem ersten Album klang), bestätigt. Jetzt ist ein brandneuer Remix erschienen, der die ersten 11 Sekunden des ersten Tracks, die zweiten 11 Sekunden des Zweiten und so weiter verwurstet. Remix?

Zuguter Letzt eine weitere Enttäuschung: Ich denke wir können uns alle darauf einigen, dass Boys Noize schon größere Wunder vollbracht hat, als sein aktuelles Album Out of the Black (zum Beispiel sein Konzert in Rom). Einen Lichtblick aber gibt es: Das brandneue Video zu Ich R U ist immerhin schön anzusehen:

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.

Kommentare zum Artikel

Maximum, 18.10.2012 12:11:

Leider sehr wahr...


Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Flying Lotus | The Fresh & Onlys

Ducktails - The Flower Lane

Austra, Vampire Weekend, The Strokes

Downloads von Jay-Z bis The XX

Land Of The Rising Sun

Tunng, Menomena, Panda Bear

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit