🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Max Romeo - Chase The DevilMax Romeo  - Chase The Devil
  2. Okkervil River - Days Spent FloatingOkkervil River - Days Spent Floating
  3. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  4. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  5. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  6. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  7. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  8. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy

Playlist blättern

Sheep, Dog & Wolf

Der musikalische Wolfshund im Schafspelz
Ein Solokünstler als Bandprojekt

Sheep, Dog and Wolf

Schonmal was von Neuseeland gehört?
Also aus Neuseeland bzw. Musik die man damit assoziiert?
Was klingt wie die bevorstehende Empfehlung der nächsten Compilation von Putumayo World Music soll eigentlich die Frage stellen: Ist Folklore denn überhaupt noch zeitgemäß?

Diese Frage kann mit einem einfachen "Jein!" beantwortet werden. Weil Folk nämlich zum einen meist Musik aus vergangenen Epochen und den damit verbundenen geschichtlichen Geschehnissen ist und zum anderen, weil immer wieder und weiter von Generation zu Generation überliefert dieses Genre so ganz ohne Ablaufdatum daherkommt.

Wie würde also das Beispiel Neuseeland dann "modern interpretiert" klingen? Und warum diese vielen Fragen hier im Text, denn eigentlich möchte ich ja auf die Empfehlung eines Künstlers hinaus.

Ein ziemlich klares Bild vermittelt hier Sheep, Dog & Wolf mit seiner Platte Egospect.
Diese hat er, wie er auf seiner Seite versichert, zu Hause im Schlafzimmer allein (!) aufgenommen. Der Zusammenhang zwischen Daniel McBrides Soloprojekt und seiner Heimat gibt sich spätestens durch die individuelle Beantwortung der Fragen nach einmaligem Hören zu erkennen.

Andi Notz

Autor: Andi Notz

kord@tapefruit.com
Gastautor

Wird genau dann groß rauskommen, wenn das Mittelmaß auch das aller Dinge ist.

Kommentare zum Artikel

Matthias, 13.06.2014 10:52:

Yeah, willkommen in der Redaktion, Andi ;)

kord, 21.06.2014 00:52:

Merci! Es werden weitere folgen.


Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Nino El Dino - KICKS EP

Sisyphus - Sisyphus

Emperor X - The Orlando Sentinel

The Brian Jonestown Massacre Revelation

Damon Albarn - Everyday Robots

Kutiman - Thru You Too

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit