🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Pfarmers - Our PuramPfarmers - Our Puram
  2. Munch Munch - Wolfman's WifeMunch Munch - Wolfman's Wife
  3. Onna - Enfolding Your Breasts... Onna - Enfolding Your Breasts...

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Craft Spells - NauseaCraft Spells - Nausea
  2. Whispering Sons - WallWhispering Sons - Wall
  3. Mùm - Slow DownMùm - Slow Down

Playlist blättern

Stray Colors | Bandsalat

Für Samstag möchte ich euch die Release-Party der Stray Colors - das ist eine neue Münchner Formation, die ganz feine Musik macht, irgendwo zwischen Folk, 70s-Pop und ein paar Spritzern Weltmusik, vor allem Richtung Balkan.
Ich habe sie mir vor ein paar Wochen endlich mal angeschaut und kann von da her den Samstag im Cord nur wärmstens empfehlen. Ein paar Fragen haben sie mir auch beantworten können, also legen wir los:

Am Samstag veröffentlicht ihr eure erste Platte - aber besonders Aufgeregt scheint ihr nicht, ist für euch ja quasi Routine, da ihr alle auch in anderen Bands spielt - seit wann gibt's denn nun eigentlich die Stray Colors?

Ja, das ist richtig, wir sind alle schon länger als Musiker unterwegs: Rüdiger ist Mitbegründer der Band Erscheinungsmuseum (und als solcher heute Abend im Cord zu sehen), Patrick spielt bei Angaschmäng, sein Bruder Valentin, der uns heute Aushilft, bei Subbafook, Stefan bei El Rancho und Zlatko hat mit Lucky Fish ja sogar schon mal auf einer Tapefruit-Party gespielt.
Wir beide [Zlatko und Rüdiger] waren schon seit längerem befreundet und haben desöfteren auch mal zusammen die Gitarren ausgepackt und Ideen ausgetauscht.
Letzten Oktober wurde es dann langsam ernst und seit Anfang diesen Jahres spielen wir nun der jetzigen Aufstellung.

Stray Colors

Wäre eure Musik essbar, wäre sie...

Auf jeden Fall was vegetarisches. Aber ohne Tofu. Kim-Chi und dazu ein Vodka Limette.

Und wie entsteht nun ein Song bei euch?

Nachdem wir auch für unsere anderen Bands immer neue Songideen entwickeln, von denen einige nicht so gut zu unserem Sound passen, konnten wir aus diesem Ideenpool schöpfen und glücklicherweise ergänzen wir uns wunderbar. Das läuft alles sehr organisch.

Euer bester Song für Ersthörer?

Das ist wohl Moonlight Ride:

Über eure Besetzung müssen wir natürlich auch sprechen: Ihr besteht aus Schlagzeuger, zwei Gitarristen und einem Cellisten.

Das Cello ermöglicht uns natürlich ganz andere Wege. Ursprünglich wollten wir in der "klassischen" Besetzung mit einem Bassisten starten, dann kam die Cello-Idee dazwischen. Toll ist an dem Instrument die Vielseitigkeit. Man kann es quasi als Bass einsetzen, dann übernimmt es rhythmische und untermalende Funktion. Gleichzeitig kann man es aber sehr viel besser auch als Melodieinstrument einsetzen.

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Blind Freddy | Bandsalat

VELI | Bandsalat

Claire | Bandsalat

Lisiena | Bandsalat + Debüt-Release

Kellygreen Duckz | Bandsalat

ish - Bandsalat

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit