🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  2. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  3. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  4. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  5. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  6. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy
  7. Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)
  8. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything

Playlist blättern

Top Ten Musikvideos 2011 Finale

Ohne Umschweife geht's los mit dem letzten Teil der diejährigen Tapefruit Video Music Awards


3. Renaissance Man - Stalker Humanoid

Ich glaub, das ist ein Video, zu dem es nicht viel zu sagen gibt. Am Anfang gibt's ja nicht mal was zu sehen. Dann folgen Die besten Boygroup Moves des Jahres und ein klarer Sieg in der Kategorie Party In The Woods. Gras.


2. Eskmo - We Got More

Tja, da haben wir doch einen eindeutigen Gewinner in der Kategorie Kaleidoskop. Entschuldige mal bitte - wieso hat das so lange gedauert, bis eine Band endlich mal auf die Idee kam, den skurril-genialen Animator Cyriak Harris für ein Video zu verpflichten. Mit drei je gerade Mal 5 Sekündigen Video-Schnipseln bastelt der Videos wie dieses. Siegt auch in der Kategorie Die "Architektin" aus Inception alt aussehen lassen.


1. Fleet Foxes - The Shrine|An Argument

Eine Frage vorneweg: Sind das wirklich nur zwei Songs?
Dieses Video gewinnt die diesjährigen Tapefruit Video Music Awards, räumt ab in den Kategorien Wurde das Video zu der Musik gemacht oder die Musik zu dem Video? (siehe Schlussszene) und Sehen so wirklich die Innereien von fleischfressenden Hirschen aus? (ebenfalls siehe Schlussszene) wird in der Kategorie Kaleidoskop allerdings klar auf den zweiten Platz verwiesen.
Das wohl liebevollst animierte Video des Jahres - hinterlegt mit einer unfassbar bizarren Story, bin mir nicht mal ganz sicher, ob ich es überhaupt verstehe. Ah und Bester Kommentar: Auf der Vimeo-Seite zu dem Video steht "Please watch in HD with headphones or speakers and full screen if you really want to get crazy."

Wie jedes Jahr seid ihr natürlich herzlich eingeladen, weitere gelungene Videos, die wir vielleicht übersehen haben, in die Kommentare zu posten! Ich wünsche euch allen ein frohes Fest!

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Top Ten Musikvideos 2011, Teil II

Top Ten Musikvideos 2011 - Auftakt

Top Ten Musikvideos 2012, Auftakt

Top Ten Musikvideos 2012, Part 2

Top Ten Musikvideos 2012, Finale

Top Ten Musikvideos 2010 Finale

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit