🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  2. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  3. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  4. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  5. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  6. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy
  7. Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)
  8. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything

Playlist blättern

Vuvuzela-Special

Na gut, ich gebe nach. Eigentlich wollte ich den Vuvuzela-Trubel unerwähnt lassen, aber die Dinger sind einfach so allgegenwärtig zur Zeit, dass ich doch ein Special dazu bringe. Und schließlich hat das ganze ja doch irgendwie ein Bisschen was mit Musik zu tun.

Geschichtliches: Die Vuvuzela ist ein sehr junges Instrument, seit 1990 gibt es Blech-Vuvuzelas, kurz darauf wurde mit der produktion der bekannten Plastik-Vuvuzelas begonnen. Blablabla, wunderbar. Dieser angebliche Vater der Vuvuzela scheint jedenfalls ein ganz lustiges Kerlchen zu sein:

Vuvuzelas werden ja allseits gehasst, mancher sperrt sie mithilfe von herkömmlichen Ohrenstöpseln aus, nennt diese aber Vuvu-Stopper, um nicht so langweilig zu klingen.

Während alle möglichen Fernsehsender ewig an einer Lösung rumgefrickelt haben (ARD bietet soweit ich weiß inzwischen einen alternativen Audiokanal an - wer will, suche auf seiner Fernbedienung die möglichkeit auf den Hörgeschädigten-Audio-Kanal umzuschalten...) hat der Surf-Poet Tube einen gewissen Heldenruhm erlangt: er hat den billigsten Trick aller Zeiten angewandt: Einen Vuvuzela-Filter drübergelegt, der den Vuvuzelas quasi die Luft wegnimmt: Mehr dazu.
Herrliches Detail ist folgendes Zitat von Tube: "Ich wär ja schon gern für was berühmt - aber nicht für so einen Scheiß!"

Die passende Nutzung der Vuvuzela lässt sich mithilfe dieser Tabelle erlernen:
Vuvuzela Anleitung

Schlussendlich muss ich sagen, dass mir bisher die Zeit mit ihrem Video der drei Vuvuzelisten, die Brahms und Ravel pusten, am besten gefällt:

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.

Kommentare zum Artikel

Matthias, 24.06.2010 18:20:

Bei der WM wird eh völlig zurecht mehr über irgendwelche Tröten und Karten geredet als über die Qualität der Spiele - die geben nämlich fast nichts her. Jetzt sind sogar die beiden "besten" Mannschaften von 2006 in der Vorrunde sang und klanglos untergegangen... England liegt mit 5 Punkten HINTER den USA, einem Land in dem Fußball ein Sport für kleine Mädchen ist... Da ist Deutschland direkt gut mit 6 Punkten und nur einer Blamage soweit. England ist machbar!!!

Phabian, 24.06.2010 19:10:

Mir gefällt die Vuvuzela als einzelnes Gerät ganz gut. Nur der Bienenschwarmton der erzeugt wird, wenn alle sie gleichzeitig blasen ist irgendwie scheiße.


Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Eels, Morcheeba, Penguin Prison...

Lorn, The Dance, Boundzound

Delphic, NYPC, Stars, Wolf Parade

Röyksopp, Sbtrkt, Aeroplane, Health

Menomena, Of Montreal, Tokyo Police

Download Material

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit