🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Ceremony - SilhouetteCeremony - Silhouette
  2. Juan Trip - ON THE WAYJuan Trip - ON THE WAY
  3. Tash Sultana - JungleTash Sultana - Jungle

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Camille Saint-Saëns - The Swan ( Le Cygne )Camille Saint-Saëns - The Swan ( Le Cygne )
  2. Karmon - BlueskyKarmon - Bluesky
  3. Moderat - Rusty NailsModerat - Rusty Nails

Playlist blättern

Mach mit bei Tapefruit.com

Tapefruit ist ein münchner Online- und Print-Magazin und Konzertveranstalter.
Unser Herzstück ist die unendliche Playlist, die alle Tapefruit-Nutzer gemeinsam erstellen.

Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.Diese Info ausblenden

Protein - The Secret Garden

Protein - The Secret Garden

The Secret Garden, ein Gesamtkunstwerk von Protein & Nana Dix

Protein aka. Tobias Laemmert ist ein Typ der so Sachen sagt wie: "Allzu viel Musik rausbringen, da glaub ich irgendwie nicht dran. Wenn man sich mehr Zeit lässt, dann hört man das auch - dann steckt viel mehr Herzblut in der Platte. Es gibt schon Künstler die viel veröffentlichen, das trotzdem relevant ist. Ich kann das nicht..."

Und er hält sich dran: 2001 erschien das kulinarisch dominierte Protein-Debüt Süss im Hause Gomma, danach hat sich Herr Laemmert Zeit gelassen. 13 Jahre gar, bis er sich 2014 mit dem hervorragenden Helldunkel bei Schamoni Musik zurückmeldete, dessen das Artwork von seiner inzwischen Frau Nana Dix stammt.

Nun also The Secret Garden. Das Protein "Mini-Album" (21 Minuten Spielzeit), quasi der Soundtrack zum gleichnamigen Film von Nana Dix, umfasst vier Tracks:

  • Black: Düster öffnet sich die Pforte zum geheimen Garten. Die ersten Schritte tut der Besucher ganz vorsichtig - noch weiß er nicht, was ihn erwartet. Doch die Neugier obsiegt. Die Schritte werden schneller, die Farben und Düfte intensiver.
  • Blue: Die erste Euphorie über den Fund hat sich gelegt. Ein kurzer Moment des Innehaltens. Dann zurück an die Arbeit: Es gibt noch so viele Ecken des Gartens zu erkunden! An einer Bank lehnt eine alte Hobogitarre. Hat die etwa der LeRoy hier gelassen? Von jenseits der Mauer schlägt es sieben Uhr. Der kleine Teich lädt zur Einkehr.
  • Green: Beim Klang der Hobogitarre scheint die Zeit rückwärts zu laufen. Was ist das nur für ein Kraut? Es ist jetzt nur noch fünf Uhr. Oder schon wieder? Es spielt keine Rolle.
  • Purple: Vielleicht ist es an der Zeit, den Garten zu verlassen? Doch wo war der Ausgang? Da vorne? Nein. Dort drüben? Nichts... Der Besucher wird immer unruhiger, während die Gewissheit zunimmt: Was einmal im Garten ist, bleibt im Garten. Fluch oder Segen?

Der Rabe, der auf The Secret Garden mehrfach zu hören ist, zweifelsohne das selbe Tier, welches das Cover von Helldunkel ziert, ist auch Leitmotiv der Videocollage The Secret Garden, die Ende des Monats (27.06.) in der Favorit Bar gezeigt wird. Musik und Film sind hier durchaus als eine Einheit zu verstehen, die bestenfalls in einem Zuge genossen wird.

The Secret Garden erscheint am 17.06.2016 in Kooperation mit Schamoni Musik bei Alien Transistor. Wir präsentieren euch hier und jetzt vorab Nana Dix' Video zum Opener Black:


Protein - "The Secret Garden" Release Show

plus LeRoy live & Auflage von Dj Relle B. (Parasyte Woman) → Tapefruit x Import Export: 16.06.2016


Ja, richtig gelesen - die letzte heiße Plattentaufe im Tapefruit-Konzertprogramm ist noch kaum verdaut, da legen wir schon wieder nach: Zur Feier der neuen Platte "The Secret Garden" gibt es ein Protein Konzert im Import Export. Übrigens: In der Livebesetzung gesellen sich zu Tobias Laemmert noch Tom Wu und Leo Hopfinger von Das Hobos.

Letzterer wird am 16.06. zudem unter seinem Alias LeRoy ein Liveset spielen - im Anschluss an die Livemusik übernimmt Djane Relle B. (Parasyte Woman) die Regie.


Protein + LeRoy live
Visuals von Nana Dix
Im Anschluss DJ Relle B.

16.06.16, 20:30
Tapefruit x Import Export
Dachauer Straße 114

Matthias, n z Kommentieren d

Bam Bam feat. g.rag & Micha Acher

Wie versprochen, hier ein halbstündiger Ausschnitt unseres letzten Kneipenkonzerts mit dem großartigen Bam Bam Clan: Benny Hofer am Bam Bam, dem mechanischen Sequenzer, g.rag an Gitarre und Akkuschrauber, Micha Acher an Synth und Sousaphon.


Der folgende Artikel erschien erstmals in Tapefruit Print №2


Bam Bam - The Mechanical Sequencer

"Wenn du für 5€ was essen gehen kannst, wieso kochst du dann noch selbst?", "Gibt doch gute Schals zu kaufen, wozu also selbst stricken?" oder "Ein Kasten Oettinger kostet 8€, wieso braust du dann selbst?"

Mindestens eine dieser Fragen haben doch die Meisten von uns schon gehört. Die folgende Frage hingegen wird nur einer sehr erlesenen Schar Menschen gestellt: "Wenn du dir für ein paar hundert Euro (oder durch Piraterie) tip-top Musik-Software holen kannst, wozu baust du dir dann einen mechanischen Sequenzer aus einem Elektromotor, einem Stahlrohr, präzisionsgefrästen Manschetten, diversen Trommeln, Becken und Schlagwerk?"

Bam Bam feat. g.rag & Micha Acher

Eine der weltweit vermutlich nicht mehr als zwei oder drei Personen, die diese Frage schon mal gehört haben dürften, ist Benny Hofer. Der Münchner Polsterer hat genau das gemacht - er hat sich einen mechanischen Sequenzer namens Bam Bam gebaut - und seine saloppe Antwort auf die Frage lautet: "Ich wühle eben nicht gern in diesen Displays rum." Die längere Antwort wäre wohl: Ja, Dinge selbst machen ist aufwändig. Es kostet Geld, Zeit und Nerven. Aber wenn man dran bleibt, sich durchbeißt und nicht aufgibt, dann kann man auf diesem Weg, der im Übrigen bereits Teil des Ziels ist, etwas ebenso einzig- wie großartiges schaffen.

Einzig- und großartig ist Bam Bam allemal: Wenn ich mir die schlichte und doch hypnotische Schönheit dieser Maschine so ansehe, dann möchte ich mich verneigen vor solcher Ingeniosität - hätten Jean Tinguely, Neil Peart, Dave Smith und Ikutaro Kakehashi jemals ein gemeinsames Projekt realisiert, es hätte kaum eleganter werden können.

Seit mehreren Jahren baut Benny Hofer in seiner Werkstatt im Westend an Bam Bam - inzwischen beherrscht der Sequenzer nicht nur Snare, Tom Toms, Hi-Hat und Co. sondern triggert direkt und via MIDI-Clock auch noch mehrere Synthesizer.

Den Versuch zu unternehmen, dieses Gerät mit Worten zu beschreiben ist im Grunde genommen Irrsinn - das wird Bam Bam nicht gerecht - diese Maschine muss man hören, sehen, beobachten, mit eigenen Augen studieren. Nichts desto trotz, hier mein Versuch: Das Herzstück des Sequenzers ist ein rotierendes Stahlrohr, dessen verstellbare Rotationsgeschwindigkeit das Tempo vorgibt.

Entlang dieses Rohrs sind bewegliche Manschetten mit jeweils 16 Potis montiert und korrespondierend zu jeder dieser Manschetten ein Instrument sowie ein Drumstick, der es beackert. Durch geschickte Positionierung der jeweiligen Potis bestimmt Benny, wie oft pro Umdrehung und in welchem Rhythmus jedes einzelne Percussionelement getriggert wird.

Bam Bam feat. g.rag & Micha Acher

Klingt kompliziert? Ist es auch. Sieht aber spielerisch aus: Man sieht es Benny Hofer an, dass er sich an Bam Bams 320 Potis wohler fühlt, als an einem kühl erleuchteten Display.

Bam Bam kann nichts abspeichern, es gibt weder Strg+C noch Strg+V noch Strg+Z, Benny macht keine Notizen zu seinen Beats - das Alles ist nicht Teil des Plans. Für ihn gibt es überhaupt keine Frage: Bam Bam wird impro gespielt, jede Performance ist ein Unikat, vor einer Show wissen nicht einmal die Künstler selbst, was auf sie zukommt. "Manchmal trete ich alleine auf - schöner find ich's, wenn ich Begleitung habe" - und die hat Benny wahrhaft gefunden: der Bam Bam Clan, ein wechselndes Aggregat von Musikern, das sich für Jams und Auftritte um den mechanischen Sequenzer schart, zählt einige hochkarätige Mitglieder.

Beim Tapefruit Kneipenkonzert im Vereinsheim am 15.01.2016 wurden Benny Hofer & Bam Bam von Andreas Stäbler aka. G. Rag (Gutfeeling) an der Gitarre sowie Micha Acher (The Notwist) an Sousaphon und Synth begleitet.

"Bam Bam ist ein Live-Instrument zum anschauen", sagt Benny Hofer und hat damit vermutlich recht.

Das Ganze hat nur einen Wermutstropfen: Es gibt keine Pläne für einen Bam Bam -Tonträger.

Bam Bam @ Internet
Bam Bam @ Facebook
Bam Bam @ Soundcloud


Dieser Artikel erschien erstmals in Tapefruit Print №2


Matthias, n z Kommentieren d

River @ Tapefruit x Milla

River @ Tapefruit x Milla

Artwork © River

I paint a blue design, i paint it on a wagon, for you mister…" Die erste River Veröffentlichung war der Song Huna Huna auf dem vierten Rock'n'Roll People Sampler. Er ist sofort zum Favorit aller geworden, deren Ohren er erreicht hat.

Man munkelt, das Gespann River, bestehend aus Rosalie, Hedi, Salewski & Pico, habe vor kurzem die Aufnahmen für ihr erstes Album abgeschlossen und stehe kurz vor der Veröffentlichung.

Neu! In stellarer Best-Kombination! Sehen Sie River live auf einem Tapefruit-Konzert in einer Milla in ihrer Nähe! Nur am 23.01.2016, nur solange der Vorrat reicht.

Matthias, n z Kommentieren d

Murena Murena - Shame Over

Murena Murena - Shame Over

Eine Woche noch, dann ist es soweit: Tapefruit x Milla Club mit einer der heißesten Albumpräsentationen des Jahres: Murena Murena stellen ihr neues Album Shame Over bei uns dem Münchner Publikum vor. Dazu haben wir WhåZho geladen, die ich euch in den nächsten Tagen vorstellen möchte.


Jetzt erst mal zu Murena Murena und Shame Over:

  • Die Wiener Zeitung findet Shame Over "Verrückt!"
  • profil.at gibt 8.5 Punkte und nennt das Album eine "Antwort auf brennende Fragen."
  • Im Klienicum ist von "schwüler Sehnsucht, abgebrühtem Vorwärtstasten und energetischem Ausbruch" die Rede.
  • Nicorola findet den neuen Song Le Van's Wife "großartig".
  • Nitestylez ist "in for this!"
  • Der curt ist auch Fan.

Da weiß man doch erst mal gar nicht, was dem noch hinzuzufügen sei. Hören wir uns also zunächst mal kurz die aktuelle Single Le Van's Wife an, die sich auf eine wahre Geschichte (*schauder*) beruft.

Überhaupt geht es auf dem Album recht schaurig zu, Murena Murena beschreiben ihre Musikrichtung als Horror Soul / Comicstrip Rock / Pop Noir und beziehen sich mit ihren Songs auf Pier Paolo Pasolini.


An dieser stelle muss ich einen kurzen Exkurs öffnen:

Italien, du bist ein wundervolles Land! Aber HERRGOTT NOCHMAL, bring dein Homophobie- und Neonazi-Problem in Ordnung!
Vorgestern wurde die Plakette, die der Ermordung Pasolinis in Ostia bei Rom gedenkt, geschändet. Mehr oder weniger von der gleichen Gruppe Menschen Nazis, die ihn auch ermordet haben. Warum? Jawohl, weil der Mann gegen rechts und dann auch noch schwul war. Das ist trist. Sehr trist.

Exkurs beendet, soll ja hier um positive Dinge gehen.


Ja so, wo waren wir: Der aufmerksame Leser hat bestimmt bereits bemerkt, dass eingangs mehrere österreichische Publikationen erwähnt wurden. Das hat einen ganz einfachen Grund: Bei dem Album Shame Over handelt es sich um eine Kooperation zwischen Wien und München. Aus Wien kommt das Label Totally Wired, auf dem die Platte erschienen ist.

Aus München natürlich die Band: Murena Murena, da sind Leute bei, von denen hat man schon mal gehört. Der Kopp des ganzen ist Daniel Murena, um ihn gruppieren sich fix Albert Pöschl, Tagar und Dizzy Errol - hier sehen Sie Mitglieder der Bands Das Weiße Pferd, Friends Of Gas (doller Kassetten-Release gestern!), 4 Shades, Queen Of Japan...

Dazu gesellen sich auf dem Album dann noch weitere bekannte Gesichter: Tom Wu, Anna McCarthy, Manu Rzytki und Anna Pü mit Bruch sind auf Shame Over in Form von Einspielungen zu hören.

Und aus München kommt auch ein Teil des ganzen Apparats dahinter: Gabi Prinzip aka. Pico Be hat die Finger mit im Spiel, ebenso die Echokammer. gutfeeling kümmert sich mit um den Vertrieb.

All dieser Aufwand hat sich gelohnt. Shame Over von Murena Murena ist ein fulminantes Album, das sehr viel will und fast alles davon auch erreicht. Ganz großartiges Ding!


Da freuen wir uns doch umso mehr, das 28. Rad am Wagen sein zu dürfen und die Plattentaufe am 09.04. bei Tapefruit x Milla Club veran zu stalten. Schauen sie vorbei, es wird schaurig.

Matthias, n z Kommentieren d

Murena Murena - Shame Over Release Show mit WhåZho

Murena Murena - Shame Over Release Show mit WhåZho

Tapefruit x Milla: Murena Murena + WhåZho


Jup. Wir haben es wieder getan.

Das nächste Tapefruit-Konzert in der Milla steht ins Haus.

Nachdem wir vor Kurzem die Murena Murena Single Newsflash Apocalypso urafführen durften, freuen wir uns ganz besonders auf die Shame Over Release Show! Und was für ein Album das ist!

(Mehr dazu demnächst)

Samstag, 09.04.2016. Prägen Sie sich diesen Termin ein. Es wird Geschichte geschrieben. Oder zumindest Geschichten zu erzählen geben. (→ FB-Event)

Horror Soul / Comicstrip Rock / Pop Noir



Mit an Bord ist das Duo WhåZho. "Ein Schlagzeug, ein Bass, ein Keller voller Kram" - so beschreiben sich die beiden selbst. Hören wir doch einfach mal rein:

Postrock / Protodub / Autobahn meets Rockers Uptown



Lassen Sie sich dieses also nicht entgehen!
Zur Sicherheit noch einmal: 9. April A.D. 2016
Murena Murena + WhåZho @ Tapefruit x Milla
Die Pforten sind geöffnet ab 20°°

Statt einer Verlosung halten wir diesmal eingie Gästelistenplätze für Geflüchtete vor!


Auf das Konzert folgt, wie könnte es passender sein, der Kassettenclub mit DJ Marc Zimmermann.

Indiepop / Electropop / Synthpop / Underground

Matthias, n z Kommentieren d

1115 @ Tapefruit x Milla

1115 @ Tapefruit x Milla

Artwork © Julian von Klier

"Grey works a virtual 808 drum machine, bass and organ synthesizer, whilst Fehler Kuti uses, loops and alters his voice. Their performances are rythm heavy hypnotic jam sessions that range from noise soundscapes to techno like club raves. Imagine Dieter Moebius and The Residents attending a Hauka Cult ritual [...]″

Das experimentierende elektronische Duett Grey & Fehler Kuti wird am 22.01.2016 sein Debüt The Drowned World auf Alien Transistor veröffentlichen. Tags darauf tritt diese "kraut-rave-idm-something-something-dark side"-Perle beim Tapefruit-Konzert in der Milla auf.

Es wird heiß! Es wird spät! Es wird schon wieder!

5000, n z Kommentieren d

Atatakakatta @ Tapefruit x Milla

Atatakakatta  @ Tapefruit x Milla

Artwork © Veronica Burnuthian

Tropical Garage, Post-structural Brutalism, Noise, Post-Punk! Mit Hans-A-Plast auf Palmenpartybeatgeschwindigkeit. Im Underground schon fast Establishment. 2015 hat Atatakakatta zusammen mit Katie Smokers Wedding Party eine exzellente Split-7″ veröffentlicht. Darauf gepresst sind die Songs Couleurs de la Nuit (Atatakakatta) und Fresh Milk (Katie Smokers Wedding Party).

Auf Bandcamp kann man sich das anhören und Vinyl bestellen!

Atatakakatta kann man am 23.01.2016 live erleben: Auf dem Tapefruit-Konzert in der Milla!

Einsteigen! Dabei sein! Einer geht noch!

5000, n z Kommentieren d

Bam Bam Clan @ Tapefruit Kneipen-konzert x Vereinsheim

Bam Bam Clan @ Tapefruit Kneipenkonzert x Vereinsheim

Foto © Fraubath

Der Bam Bam Clan ist eine wechselnde Gruppe Musiker, die sich für Auftritte und Jams um Benny Hofer und seinen selbst entwickelten und gebauten mechanischen Sequenzer Bam Bam schart. Zwei Personen sind im Moment immer ganz vorn dabei im Clan: G.Rag (gutfeeling) und Micha Acher (The Notwist).

Das Herz der Gruppierung, die analoge Drum-Maschine Bam Bam ist ein Geschöpf, das man gesehen haben muss um es zu glauben. Zumindest in der Doku von Fraubath - oder besser noch: Diesen Freitag live beim bevorstehenden Tapefruit Kneipenkonzert im Vereinsheim.

Bam Bam Clan @ Tapefruit Kneipen­konzert x Vereinsheim

Quick Facts:

Freitag, 15.01.2016.

Bam Bam Clan (Benny Hofer, Micha Acher & G.Rag) live!

Das zweite Tapefruit Kneipenkonzert im Vereinsheim.


Ihr wisst wie der Hase läuft: Der Eintritt ist frei, die Reservierung wird empfohlen, eine Spende für die Musiker ist willkommen!


Matthias, n z Kommentieren d

Nino El Dino - Tapefruit Party

Tapefruit lädt am 26.12.2014 wieder ein in die Milla, diesmal servieren wir Ihnen Filetstücke des Münchener HipHop. Mit dabei: Nino El Dino.

Nino El Dino - Tapefruit Party

Nino El Dino dürfte der geneigte Leser schon durch seine Kicks EP kennen gelernt haben.

Wenn der Nino nicht gerade Solo arbeitet, kooperiert er sich kreuz und quer durch die Münchener Szene, unter Anderem mit mit Luca & Dens aber auch mit Akere war der Dino schon im Studio.
Neuestes Coop Baby ist der Track Session zusammen mit Grasime, auf den im Januar ein gemeinsames Album folgt:

Am 26.12. wird der letzte überlebende seiner Art sein MPC einpacken und uns zeigen, was er damit anstellen kann. Checkt seine Bandcamp Page und seine neuesten Tracks auf der SoundCloud:

Matthias, n z Kommentieren d

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit