🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Max Romeo - Chase The DevilMax Romeo  - Chase The Devil
  2. Okkervil River - Days Spent FloatingOkkervil River - Days Spent Floating
  3. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  4. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  5. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  6. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  7. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  8. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy

Playlist blättern

Bandsalat - Royal Majestix

Am Donnerstag dürfen wir sie live im Cord erleben, heute möchte ich sie euch vorstellen: Royal Majestix! Gestern habe ich die Instrumentalisten der Band auf ein Bierchen im Vereinsheim getroffen und ein Bisschen mit Drummer Buzz-T geplaudert:

Buzz-T ist eines der Gründungsmitglieder der Münchener Urban-Reggae-HipHop-Funk-Urgesteine Les Babacools, die mittlerweile seit 20 Jahren im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus touren. Die Band hat über 2000 Aufrtitte hingelegt, mit dem Babacools Soundsystem Reggae in München salonfähig gemacht, und im Januar ihr fünftes Studioalbum präsentiert.

Kurzum, die Babacools sind aus der Münchener Musikszene nicht mehr wegzudenken. Trotzdem gab es für Buzz-T vor ein paar Jahren einen Zeitpunkt, zu dem er die Musik am liebsten hingeschmissen hätte. Aber schließlich hat er diese Sinnkrise als Chance erkannt. Etwas neues musste entstehen.
Es gibt zwar auch singende Schlagzeuger (siehe unser Interview mit Menomena) - aber die stellen eher eine Minderheit dar. Der Drummer Buzz-T jedenfalls reihte sich als Sänger Buzz-T zu dieser Zeit in diese illustre Gesellschaft ein - inzwischen ist er Mitglied in mehreren Chören (unter anderem demnächst im Gasteig bei Der Herr der Ringe zu hören).

Royal Majestix

Aus der Erfahrung im Chor entstand dann der Wunsch, die Macht von Chorgesang und die Flexibilität einer Band zu vereinen. Auch die männliche Dominanz in Bands störte. Frauen mussten her!
2007 gab es ein erstes Experiment zusammen mit Sara Lugo, deren Bruder Tom Leadsänger bei Jamaram ist. Inzwischen ist sie Solo unterwegs (mancher mag sie beim letzten MonacoMob gehört haben). Neue Sängerinnen waren schnell gefunden, zeitweise in Gladys Mwachiti, seit 2010 in gleich drei jungen Mädels aus einem Münchener Gospelchor.
So waren gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Mit drei Sängerinnen lässt sich Chorgesang machen. Drei Frauen bringen genug weibliche Energie mit, um die vier harten Kerle an den Instrumenten zum schmelzen zu bringen. Und zu guter Letzt bringt die große Erfahrung der Instrumentalisten (Les Babacools, Jamaram, Chianti Protokoll) und der jugendliche Input der Sängerinnen beide Seiten voran.
Und dann bringen die Damen auch noch den exotischen Hauch fremder Kulturen mit: Raffi, 20, hat brasilianische Wurzeln - Sang, 21, kamerunische - Henny, 18, kommt aus Sachsen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Buzz-T beschreibt es als En Vogue oder Destinys Child nur eben in Form einer richtigen Band, ohne den ganzen Girlgroup-Kram.
Am ersten Album wird fleissig gearbeitet - alles komplett selbst produziert im Babacools Studio, auch mit hochkarätigen Gästen - erscheinen soll es im Herbst diesen Jahres. Für Buzz-T jedenfalls steht jetzt schon fest, dass das Projekt Royal Majestix so etwas ist, wie ein verwirklichter Traum.

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.

Kommentare zum Artikel

Matthias, 30.03.2011 18:46:

Nen exklusiven Track zum reinhören gibts ab morgen!


Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Bandsalat: Infight

Bandsalat: We Are The Planet

Bandsalat: Friska Viljor

Bandsalat: Before The Show

Bandsalat: Menomena

Bandsalat: MIT

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit