🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Es wurde noch kein Vorschlag eingereicht.

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Dj Shadow - Right ThingDj Shadow  - Right Thing
  2. Pulsallama - The Devil Lives In My Husband's BodyPulsallama  - The Devil Lives In My Husband's Body
  3. Haruomi Hosono - CaravanHaruomi Hosono - Caravan
  4. Tim Buckley - Driftin'Tim Buckley  - Driftin'
  5. Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)Michael Hurley - Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)
  6. The Limiñanas - Istanbul Is SleepyThe Limiñanas - Istanbul Is Sleepy
  7. Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)Yardbirds - All The Pretty Little Horses (Hushabye)
  8. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything

Playlist blättern

Sabicas & Joe Beck - Rock Encounter

Sabicas Joe Beck Rock Encounter Album Cover Neulich schrieb ich über Flamenco und konnte aus mangelndem Platz selbstverständlich nicht einmal annähernd alle Grossmeister erwähnen. Sabicas Ein wahrlich alter ist Sabicas, der mit seiner durch den Franco-Putsch bedingten Auswanderung aus Spanien und seinem Wirken zusammen mit der wunderschönen Tänzerin Carmen Amaya in Südamerika und den Vereinigten Staaten dem Flamenco auch zu internationaler Bekanntheit verhalf. Zudem war er Lehrer des bereits erwähnten Paco de Lucia. Das Werk auf das ich hier jedoch eingehen will ist nicht reiner Flamenconatur. Zusammen mit Joe Beck, einem amerikanischen Jazzgitarrist nahm er 1966 das Album Rock Encounter auf. Und holy Crap!, wie sehr geht das ab? Joe Beck Die Strukturen sind grundsätzlich simpel, meist wechselt sich die Flamencogitarre mit den Wah-Wah-Klängen der E-Gitarre ab. Dennoch sind die Soli beider Genres so atemberaubend und mitreissend, das man nur von einer perfekten Mischung zweier Musikarten sprechen kann. Die Titel sind fast alle nach Palos benannt (Zambra, Bulerias, Farrucas), doch auch andere wie der Inca Song sind stark flamencoisiert.

Mein Favorit ist der Zumbra, da ich mir nicht vorstellen kann, welche nicht ins Schwitzen bei solch treibenden Klängen gerät. Ein Lob ist auch an die Drummer auszusprechen, die zwar konzeptuell im Hintergrund stehen, aber all die klirrenden Saiten sehr gut unterstützen. Hört rein und geht ab! Und wundert euch nicht beim kuriosen Handclaps, das einzig aus einem geklatschten Flamencorythmus besteht.

Robindro von Gierke

Autor: Robindro von Gierke

sunson@tapefruit.com
Außenstelle Wien

Schon mal von der Von-Gierke-Krankheit gehört?



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Belp feat. Becky Reynolds Band

Swagger - Fly Golden Eagle

Blood Red Shoes - In Time To Voices

Menomena - Moms | Get Well Soon

Audiomatic

C2C - Tetra

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit