🔍

Vorschläge für nächste Woche

Jede Woche kannst Du einen Song deiner Wahl für die endlose Tapefruit Playlist vorschlagen.

Zwischenstand dieser Woche

Jeden Tag kannst Du für Deinen Lieblings­song stimmen, indem du auf das jeweilige Herz klickst.

  1. Courtney Barnett & Kurt Vile - Over EverythingCourtney Barnett & Kurt Vile - Over Everything
  2. Ars Nova - Walk On The Sand Ars Nova  - Walk On The Sand
  3. The Coathangers - Captain's DeadThe Coathangers - Captain's Dead

Die Liste der Gewinner

Jeden Sonntag ermitteln wir das Ergebnis und der Gewinner wird zur endlosen Playlist hinzugefügt.
Auch du kannst dabei mitmachen: Einfach hier registrieren.

  1. Guantanamo Baywatch - VideoGuantanamo Baywatch - Video
  2. Swans - Finally, PeaceSwans  - Finally, Peace
  3. John Cale - Emily John Cale  - Emily

Playlist blättern

Talking Pets | Bandsalat

Die Münchener Band Talking Pets (Facebook | Website) bringt am 12.12.12 ihre neue EP Asteroids raus. Das neue Video feierte gerade Prämiere - die Release-Party zur EP ist für den 5. Januar geplant. Wir haben dem Bassisten Chris vorab ein paar essenzielle Fragen gestellt.

Talking Pets

Wer seid ihr eigentlich?

Eine Indie-Rock Band namens Talking Pets

Wäre eure Musik essbar, wäre sie...

...dein Lieblingsgericht!

Was ist München für euch?

München ist unsere Heimat. Hier sind wir aufgewachsen und haben uns auch als Band und Freunde gefunden.

Was wollt ihr gerne mal gefragt werden?

Ich würde gerne gefragt werden wie ich es mit den anderen aushalte.

Und wie lautet die Antwort zu dieser Frage?

Das weiß ich selber nicht :-)

Wo würdet ihr spielen, wenn ihr euch einen Ort in München aussuchen dürftet?

Ich habe für mich gemerkt, dass der Ort garnicht so entscheidend ist. Beispielsweise war eines unserer besten Konzerte auf einer Wohnheimparty ohne Bühne und richtige Anlage. Wichtig ist immer die Atmosphäre und das Gefühl, das während dem Konzert entsteht.
Coole Locations gibt es in München natürlich viele und wir hatten auch schon das Glück auf einigen zu spielen. Besonders schön finde ich das Theatron im Olympiapark.

Euer bester Song für Erst-Hörer ist...

Natürlich das brandneue Asteroids! Obwohl es natürlich immer schwer ist einen Song herauszupicken der einen als Band vollständig repräsentieren soll... Das geht eigentlich nicht.
Deshalb emfpehle ich gleich hinterher unseren Klassiker Carolina.
Zum Carolina Video muss man sagen, dass wir fast alles selbst gemacht haben und das mit einem Minibudget von 50 € (davon 40 € für Pizza). Wir haben uns die Szenen selbst ausgedacht und die Kulisse in dem Video selbst entworfen, ausgeschnitten und gebastelt haben. Daher ist es mir schon ans Herz gewachsen und ich finde es immer wieder lustig anzusehen.

Die wichtigsten CDs in eurem Regal?

Das ist natürlich bei allen unterschiedlich und schwer zu sagen. Natürlich sind das auch immer Phasen die man durchläuft, in denen man bestimmte Platten besonders mag. Bands die ich aber immer wieder sehr gerne höre und die man wohl als wichtig bezeichnen könnte wären Death Cab for Cutie, Mikroboy, Sade, Björk, Frightened Rabbit, Casper, Coldplay, Tocotronic und Bloc Party. Da gibt es aber bestimmt noch einige, die ich jetzt vergessen habe.

Pläne für die Zukunft?

So richtige Pläne haben wir uns als Band eigentlich noch nie gemacht. Es wäre einfach schön, wenn das mit den Pets noch lange weitergehen würde. Bisher hatten wir das große Glück, dass alles immer größer wurde und es von Anfang an Menschen gab, denen unsere Musik gefallen hat. Was man als Musiker natürlich immer anstrebt ist, dass man weiter Alben aufnehmen und touren kann, da ist man aber ein Stückweit immer abhängig von verschiedensten Dingen. Von daher schauen wir einfach mal was passiert.
Wir sind auf jeden Fall voller Euphorie und Tatendrang und hoffen, dass sich bald was ergibt.

Wie seid ihr zur Musik gekommen?

Das kann ich garnicht so genau sagen, sowas entwickelt sich einfach und ergibt sich mit der Zeit. Es war nicht so, dass ich vom einen auf den anderen Tag gesagt habe ich will jetzt Musiker werden. Musik hat aber immer eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt und irgendwann hat man dann mal ein Instrument ausprobiert und hatte ein gutes Gefühl dabei.

Wie entsteht bei euch ein Song?

Meistens ist es so, dass Franko auf der Akustikgitarre Songs schreibt und uns zeigt. In der Bandprobe werden dann Strukturen festgelegt, arrangiert und ein Talking Pets Songs daraus geformt.
Wir sind da zwar nicht festgelegt, aber bisher klappt das ganz gut so und es hat auch jeder viel Raum sich einzubringen. Natürlich gibt es dann auch mal die ein oder andere Diskussion, aber das gehört denke ich dazu.
Mittlerweile kennen wir uns aber auch schon so gut, dass jeder weiß, was dem anderen gefällt.

Was hasst ihr?

Hassen ist immer gleich so ein drastisches Wort, aber in letzter Zeit nervt mich ehrlich gesagt Unzuverlässigkeit.

Welche Clubs der Stadt sollen eure Musik spielen?

Ich freue mich immer, wenn ich einen unserer Songs irgendwo höre, da ist es dann eigentlich egal wo. Besonders schön ist es natürlich, wenn es die Clubs sind, in die wir auch selber gehen. Dazu gehören in erster Linie das Cord (R.I.P.) und Atomic.

Wo kann man euch als nächstes sehen?

Am 5. Januar 2013 feiern wir unsere Asteroids Release Party in der Muffathalle in München. Im Rahmen des Starmelt Club spielen wir dort ein Livekonzert, präsentieren unser neues Musikvideo und feiern im Anschluß natürlich die ganze Nacht unserer EP. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr alle kommt. Weitere Infos zu dem Event findet ihr im Facebook Event.

Matthias Schmidt

Autor: Matthias Schmidt

mazzekazze@tapefruit.com
Chefredaktion | Booking | Entwicklung

Gründer von Tapefruit. Architekt und Hausbrauer. Betreibt Tapefruit seit 2009 als Chefredakteur, Booker und Program­mierer.

Doktert ansonsten unter dem Pseudonym sigtrygg an verschiedenartiger Musikelektronik herum.



Beiträge, die dir auch gefallen könnten:

Menomena live im Atomic Cafè

Konzerte: Citizens & Twin Shadow

Alt-J - An Awesome Wave

Beck's Live in Berlin

Julia Holter - Ekstasis

Fruchtige Weihnachten allseits!

Tapefruit Newsletter

Erhalte Updates zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen von Tapefruit